Direkt zum Inhalt

Lexikon

Okuloskeletale Dysplasie 1 (OSD1 Hund)

Bei der Okuloskeletalen Dysplasie 1 (OSD1) kommt es zum Fehlen oder zu einem Mangel an Kollagen im Knorpel und im Augenkollagen, wodurch Fehlbildungen (Dysplasie) sowohl am Skelett als auch an den Augen entstehen. Betroffene Hunde weisen Zwergwuchs, bedingt durch Kurzbeinigkeit, insbesondere der Vorderbeine, auf. Es kommt zu Netzhautablösungen und Katarakten im Auge und daraus folgender Blindheit.

Die Krankheit kommt beim Labrador Retriever vor. Sie wird autosomal-rezessiv vererbt.

Synonym: Retinale Dysplasie (RD)

 

DNA-Test: verfügbar im Shop

Mehr erfahren »

Osteogenesis Imperfecta (OI Golden Retriever)

Bei der Osteogenesis Imperfecta (Glasknochenkrankheit - OI) kommt es zu Verminderung und Fehlbildungen in der Synthese von Kollagen, welches ein Hauptbestandteil von Knochen ist. Dadurch haben betroffene Tiere brüchige Knochen und Zähne und ungewöhnlich elastische Gelenke.

Die Krankheit kommt beim Golden Retriever vor und wird durch eine Mutation im COL1A1-Gen verursacht. Sie wird autosomal-dominant vererbt.

Mehr erfahren »

Osteogenesis Imperfecta (OI Teckel)

Bei der Osteogenesis Imperfecta (Glasknochenkrankheit - OI) kommt es zu Verminderung und Fehlbildungen in der Synthese von Kollagen, welches ein Hauptbestandteil von Knochen ist. Dadurch haben betroffene Tiere brüchige Knochen und Zähne und ungewöhnlich elastische Gelenke.

Die Krankheit kommt beim Teckel vor und wird durch eine Mutation im SERPINH1-Gen verursacht. Sie wird autosomal-rezessiv vererbt.

 

DNA-Test: verfügbar im Shop

Mehr erfahren »