Direkt zum Inhalt
« Zurück zur Lexikon-Übersicht

Sensitivität

Unter Sensitivität eines diagnostischen Tests versteht man dessen Fähigkeit, tatsächlich Kranke als krank zu erkennen.

Die Formel lautet:

                            Anzahl RICHTIG POSITIVER 
-------------------------------------------------------------------------------
(Anzahl RICHTIG POSITIVER + Anzahl FALSCH NEGATIVER)

 

RICHTIG Positiv = Der Test zeigt bei einer erkrankten Person, dass sie krank ist

FALSCH NEGATIV = Der Test zeigt bei einer erkrankten Person, dass sie NICHT krank ist

 

Sensitivität und SSpezifitätsind die wesentliche Kriterien, mit denen die Aussagefähigkeit eines Testverfahrens gemessen wird.

« Zurück zur Lexikon-Übersicht