Direkt zum Inhalt

Registered Welsh Pony and Cob Research Group

Programm, Teilnehmer & Zielsetzung

Das Programm besteht seit Dezember 2021. 

 

Die Registered Welsh Pony and Cob Research Group ist eine kleine, internationale Forschungsgruppe sachkundiger Personen, welche unabhängig von Zuchtverbänden besteht. Sie sammeln Daten, um die Häufigkeiten von genetischen Varianten, welche mit PSSM2 assoziiert werden, innerhalb der Rasse aufzuzeigen. Dabei interessiert sich die Forschungsgruppe für Stammbäume und Zuchtlinien der Ponys, Korrelationen zwischen genetischen Varianten, Symptome, sowie die Reaktion auf Ernährungs- und Bewegungsumstellungen. Ihr Ziel ist es, Beratung und Unterstützung anzubieten und gleichzeitig Informationen wie das Alter des Krankheitsausbruchs und die Reaktion auf das Behandlungsprotokoll zu dokumentieren. Die Gruppe hat Mitglieder aus Neuseeland, Amerika und ganz Europa.

 

Jedes reinrassige Welsh Pony und Cobs können in das DNA-Programm der Registered Welsh Pony and Cob Research Group aufgenommen werden.

Komponenten des Programms

Wenn Sie Ihr Welsh Pony oder Cob für das DNA-Programm anmelden, erteilen Sie die Erlaubnis, dass die Daten Ihres Ponys von der Registered Welsh Pony and Cob Research Group zu Forschungszwecken gesammelt werden dürfen. 

Dazu bitte wir Sie, alle bekannten Informationen wie Geburtsdatum, Abstammung, UELN, usw. zu Ihrem Pony in der Tierakte anzugeben. Zudem kann es zu einem späteren Zeitpunkt auch vorkommen, dass Sie um Informationen zu Symptomen gebeten werden. Bitte beachten Sie, dass nur reinrassige Welsh Ponys oder Cobs an dem DNA-Programm teilnehmen können.

 

Vorgehensweise:

  • Tierregistrierung - Registrieren Sie im Animal Trust Center (ATC) ein neues Tier. 
  • Anlegen einer Online-Tierakte - Geben Sie alle Informationen zu Ihrem Tier an. Wenn Sie die Rasse ausgewählt haben, wird Ihnen die Registered Welsh Pony and Cob Research Group unter DNA-Programme in Ihrer Tierakte angezeigt.
    • DNA-Typisierungen zu
      • PSSM2 (Generatio)
      • PSSM1 (Partnerlabor)
      • Wenn Ihr Pony auf PSSM1 und/oder PSSM2 getestet wird, werden die Ergebnisse der Forschungsgruppe zur Verfügung gestellt. 
  • Tierdatenerhebung - Die Registered Welsh Pony and Cob Research Group kann Sie gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt zu Informationen bezüglich der Zucht Ihres Ponys oder dem Grund für das Testen befragen. In dem Tagebuch Ihrer Tierakte können Sie unter Kommentare alle Informationen teilen, die Sie für das DNA-Programm als hilfreich empfinden, beispielsweise den Grund für das Testen, ob Ihr Pony Symptome hat, Informationen zum Stammbaum, etc. Bitte beachten Sie, dass auch Ergebnisse von normal getesteten Ponys sehr wertvoll sind!
  • Falls Sie ein bereits getestetes Welsh Pony oder Cob besitzen, können Sie auch gerne diese Daten zum DNA-Programm beitragen, sofern Sie möchten. In Ihrem Generatio ATC Online Konto können Sie die Tierakte Ihres Ponys aufrufen, herunter scrollen bis zum Punkt DNA-Programme und die Registered Welsh Pony and Cob Research Group auswählen. Die Informationen Ihres Ponys bezüglich der Ergebnisse eines PSSM1 und/oder PSSM2 Test sowie Ihre Kontaktinformationen werden anschließend automatisch mit der Forschungsgruppe geteilt. Ergebnisse von anderen DNA Tests sind nicht einsehbar.

Kontakt

Bitte senden Sie eine E-Mail an welshponyandcobpssmresearchgroup@btinternet.com oder suchen Sie diese auf Facebook (Registered Welsh Pony and Cob Research Group), falls Sie Fragen zur Teilnahme haben.