Sign-Check

Überprüfen der elektronischen Unterschrift der ATC-Zertifikate

Mit den technischen Möglichkeiten der digitalen Dokumentenbearbeitung ist es leicht Papierdokumente zu verändern. Auch manuelle Unterschriften und Stempel wie in traditionellen Befundzertifikaten helfen hier nicht. 

Als Antwort hat Generatio seine Befundzertifikate mit einer elektronischen Unterschrift versehen.

Diese Technik ist das sicherste Vorgehen, um eventuelle Manipulationen zu erkennen.

I) Zertifikate überprüfen mit SignCheck

Die Überprüfung erfolgt durch eine spezielle Routine.  weiter zu SignCheck

II) Überprüfung mit AdobeReader®

Für die Verifizierung eignet sich auch das frei verfügbare Programm Adobe Reader®. Damit in diesem die elektr. Signatur korrekt funktioniert, muss zunächst unsere Unterschrift in das Programm integriert werden.

Hierfür sind nur wenige Schritte erforderlich, die in den YouTube-Anleitungen beschrieben sind.

Ausführliche Anleitung in YouTube: Link öffnen

Kurzanleitung auf YouTube: Link Kurzanleitung öffnen

Die Anleitung gilt nicht nur für die Unterschrift der ATC-Zertifikate, sondern generell für das Hinzufügen von el. Unterschriften in Adobe Reader®

 

Bitte prüfen Sie immer:

1. Hat das ATC-Zertifikat eine elektronische Unterschrift? 

Alle unsere Befundzertifikate haben eine elektronische Unterschrift. Beim Öffnen eines ATC-Zertifikates in Adobe Reader® wird diese erfasst und ausgewertet. Da Adobe Reader® unsere Unterschrift noch nicht kennt, kommt die Meldung "Es gibt bei mindestens einer Unterschrift Probleme". 

Das bedeutet, dass Adobe Reader in dem Dokument eine eingebettete elektronische Unterschrift gefunden hat, diese aber noch nicht auswerten kann.

Wie das "Kennenlernen" vollzogen wird, zeigen die Videos.

Sollte Adobe Reader® keine Unterschrift anzeigen, handelt es sich nicht um das von uns ausgegebene Original.

Bitte nehmen Sie in diesem Fall Kontakt mit uns auf, damit wir die Inhalte des Dokumentes mit den Originaldaten abgleichen. 

2. Unterschrift in Adobe Reader® integrieren und dauerhaft Zertifikate verifizieren

Ausführliche Anleitung mit zusätzlichen Informationen in YouTube: Link öffnen

Kurzanleitung auf YouTube: Link Kurzanleitung öffnen