Abstammungstest

  1. DNA-geprüfte Abstammung
  2. Wie leite ich einen Abstammungstest ein?
  3. Abstammungszertifikat


1. DNA-geprüfte Abstammung

Nur DNA-geprüfte Abstammungsangaben sind verlässlich, wenn sich der Wert eines Tieres aus seiner Abstammung ergibt. Basis der Analyse sind die DNA-Profile der beteiligten Tiere, mit denen deren eigene Identität nachgewiesen ist. (→ DNA-Profil Identität).

Der 'Standardfall' einer Abstammungsbeurteilung ist die Untersuchung einer kompletten Konstellation aus Nachkomme, Muttertier und Vatertier. Die Elternschaft von Muttertier und Vatertier kann aber auch jeweils separat beurteilt werden.

Bestätigung der Abstammungsangabe

Ergibt der Profilabgleich, dass die Allele im DNA-Profil des Nachkommen aus den Allelen der DNA-Profile der angegebenen Elterntiere abgeleitet werden können, sind die angegebenen Elterntiere 'nicht ausgeschlossen'.

Die Anerkennung als genetische Elterntiere ( = wahre Abstammung) kann ausgesprochen werden, wenn mit einer ausreichenden Sicherheit keine anderen Tiere der Population die Elterntiere sein können. Die dafür erforderliche statistische Beurteilung erfolgt mit Hilfe der in der Population auftretenden Häufigkeits­verteilungen der Allele.

Falsche Abstammungsangabe

Eine Abstammungsangabe ist nicht zutreffend, wenn das DNA-Profil eines Nachkommen nicht aus den DNA-Profilen der angegebenen Elterntiere abgeleitet werden kann UND die beobachteten Unstimmigkeiten nicht als natürliche Mutationen zu werten sind.

Zur Beurteilung kommen isolierte Abstammungsfälle und Untersuchungen im Rahmen einer kontinuierlichen Stammbaumsicherung. Bei der isolierten Abstammung handelt es sich um eine einmalige Überprüfung einer bestimmten Konstellation; bei der kontinuierlichen Stammbaumsicherung erfolgt die Beurteilung eines Nachkommen auf die Abstammung von registrierten Tieren.

  Nach oben ↑

 2. Wie leite ich einen Abstammungstest ein?

Sie haben 2 Möglichkeiten:

A) Traditionell mittels Auftragsformular. Mit diesem definieren Sie den zu untersuchenden Fall mit Vatertier und/oder Muttertier und den/dem Nachkommen. Oder

B) Über Ihren ATC-Account

Sind Tiere aus dem Abstammungsfall bereits bei Generatio typisiert, geben Sie diese bitte anhand der Ihnen mitgeteilten Generatio-ID des Tieres (Labornummer) an. Bei Tieren, zu denen die Proben im Rahmen des Abstammungsauftrages eingereicht werden, muss vor der Beurteilung der Abstammung ein DNA-Profil 'Identität' angefertigt werden. Verweisen Sie im Auftragsformular für den Abstammungstest bitte auf die zugehörigen Auftragsformulare für die zugehörigen DNA-Profile zur Identität.

Abb.: Beispiel für einen Auftrag zur Abstammungsbeurteilung mit bekannten Vatertieren. Zum  Muttertier und den Nachkommen  werden die Proben für die Bestimmug des DNA-Profils mit eingereicht.

  Nach oben ↑


  3. Zertifikat

Jedes Tier gewinnt an Wert, wenn die Angabe der Abstammung durch eine DNA-Analyse bestätigt ist. Das Abstammungszertifikat von Generatio dokumentiert diese Aussage und ist ein anerkannter Nachweis bei allen Transaktionen.

  Nach oben ↑